Wie wird die Tiergestützte Psychotherapie durchgeführt?

Dem Kennenlernen mit dem Tier geht ein 45-minütiges Vorgespräch voraus, in dem Umfang und Ziele der Therapie festgelegt werden. Mit dem Klienten gemeinsam wird überlegt, welches Tier für ihn am hilfreichsten ist und womit er sich wohlfühlt. Gearbeitet wird mit Meerschweinchen, Hund oder Pferd. Der Umgang mit ihnen erfolgt über Beobachten, Anfassen, Pflegen, Füttern, Führen, Spazierengehen, Spielen bis hin zum Reiten. Dies kann sowohl drinnen als auch draußen stattfinden.

Die Länge der durchgeführten Zeiteinheiten ist abhängig von der mit dem jeweiligen Tier durchgeführten Aktivität. Dies dient zum Schutz der Tiere, damit einer Überforderung vorgebeugt wird.

Im Anschluss an die tiergestützten Einheiten erfolgt ein Abschlussgespräch, in dem Inhalte und Ziele der Tiergestützten Therapie besprochen und noch einmal überprüft werden.

Preise

Vorgespräch (45 Minuten)40,00 Euro
Tiergestützte Einheit mit Meerschweinchen (30 Minuten)50,00 Euro
Tiergestützte Einheit mit Hund (30 Minuten)50,00 Euro
Tiergestützte Einheit mit Pferd (50 Minuten)65,00 Euro
Abschlussgespräch (45 Minuten)50,00 Euro
Familientherapeutische Einheit (50 Minuten)70,00 Euro
Dipl.-Psychologin Claudia Hackenberg - Tiergestützte Psychotherapie, Familientherapie
Interessiert? Weitere Informationen erhalten Sie auch gerne telefonisch unter 06172 - 85 83 85